Qualität verträgt keine Kompromisse.

Jede Traube, die im Weingut Malat verarbeitet wird, ist mit der Hand gelesen und stammt aus eigenen Weingärten - die Voraussetzung für Spitzenqualität.

„Die Vielfalt unseres Sortiments spiegelt einerseits die lange Tradition aber andererseits auch das Potenzial unserer Weinbauregion wider“, freut sich Michael Malat über die großartigen Möglichkeiten, die er als Winzer im Kremstal vorfindet.

Auf die vielerorts übliche Bewässerung der Rebstöcke verzichtet er ganz bewusst: „Sie würde den Charakter der Lagen verändern“, erklärt Malat. „Nur wenn die Reben gezwungen sind, tief zu wurzeln um an Wasser und Mineralstoffe zu gelangen, kommt der Lagencharakter im Wein vollkommen authentisch zum Ausdruck.“

Spontanvergärung für alle Lagenweine und der komplette Verzicht auf Botrytis-Trauben sorgen darüber hinaus für ein präzises, wiedererkennbares Profil aller Weine. Diese präsentieren sich klar und transparent, sortentypisch und animierend.