Großer Wein mit kleinen Perlen.

Der Malat Brut ist der erste Winzersekt Österreichs - und damit der Vorreiter der inzwischen prosperierenden heimischen Winzersekt-Szene.

Seit 1976 wird der Malat Brut nach der traditionellen Methode in der Flasche vergoren und händisch gerüttelt. Dieses aufwändige Verfahren ist neben der speziell auf den Sekt abgestimmten, sorgfältigen Auswahl der Grundweine die wichtigste Voraussetzung für die besondere Finesse und das zarte Mousseux der Malat-Sekte.

Ein wichtiger Faktor ist auch, dass die Jahrgangs-Sekte mindestens drei Jahre auf der Hefe reifen, ehe sie degorgiert werden. Ebenso wie bei den Weinen gilt das Prinzip, dass sämtliche Produktionsschritte im Weingut selbst erfolgen.